Volunteering / Freiwilligenarbeit - Projekte Verschiedene Tierarten

Nebelwald, Urwald

Mindo Sacha Urco, Mindo, Ecuador

Nebelwald und heimische Tiere schützen

Kurzbeschreibung

Die Mindo Farm verschreibt sich dem Schutz des lokalen Nebelwaldes und der dort heimischen Tierwelt. Durch Aufforstung, nachhaltigem Anbau und der Sicherung des Lebensraums vieler Tier-, gerade Vogelarten trägt das Projekt zur Stärkung des Ökosystems bei. Volunteers haben die Möglichkeit, hier im Nebelwald eine sehr eindrucksvolle Vogelwelt hautnah zu erleben.

Qualifikation

Generell sind alle Naturfreunde ab einem Alter von 18 Jahren gerne gesehen. Besondere Qualifikationen von zum Beispiel Biologen, Fotografen und Landwirten können sehr gut in der Arbeit vor Ort eingebracht werden.

Arbeitsaufgaben

Der Arbeitstag von Volunteers fängt früh morgens an, so dass man bereits gegen sieben Uhr nach einem selbst zubereiteten Frühstück mit der Arbeit beginnen kann. Es werden Pausen eingelegt und meist werden pro Tag etwa fünf Stunden gearbeitet. Die Tätigkeiten sind abwechslungsreich, vom Kochen über Waldaufforstungen und Feldbestellungen bis hin zu Bauarbeiten.

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in Holzhütten und ist bodenständig mit Schlafsälen und Gemeinschaftsbädern.

Kosten

100 USD pro Woche

Zwei Wochen Mindestaufenthalt

Kontakt des Projektes

Calle Gonzales Suarez Oe5-197 y Joaquin Castro

Tumbaco, Pichincha, Quito

Ecuador

Tel. +593 9 8193 1685

info@mindosachaurco.org

www.mindosachaurco.org


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Du bist über ein interessantes Projekt auf einer deiner Reisen gestolpert? Gerne kannst du mir davon berichten. Vielleicht findest du es dann schon wenig später im Detail erklärt auf dieser Seite wieder!